Du bist hier
Home > Blues > Nina Hagen: 65

Nina Hagen: 65

Catharina „Nina“ Hagen, die begnadete Sängerin und Selbstdarstellerin, ist 65 geworden – am 11. März 2020. Ihre gewichtige Autobiografie „That’s why the Lady is a Punk“ wiegt mehr als drei Kilogramm und ist schon 1999 erschienen. Jazz-Sängerin Uschi Brüning schreibt in ihrem Buch „So wie ich“ über die Freundschaft, die die drei Sängerinnen Brüning, Angelika Mann („Lütte“) und Nina Hagen in der DDR-Musikszene verband. Auch mit Musiker und Sänger Achim Mentzel (1946 – 2016) stand sie gemeinsam auf der Bühne. Wer da verrückter war, kann in Videoschnipseln begutachtet werden. Bei den Dresdner Jazztagen 2019 war Nina Hagen mit ihrem Programm „Brecht & Blues“ im Ostra-Dome zu erleben. Nina hat immer noch ihre Vision, dass mit Liebe alle Probleme gelöst werden können. Und sie ist eine politische Künstlerin. Die Fans waren begeistert!

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Das eine oder andere Bild bleibt vielleicht auf diese Weise länger im Gedächtnis.
Top