Du bist hier
Home > Gesang > Jazz im Piccolo

Jazz im Piccolo

Die neue Cottbuser Veranstaltungsreihe „Jazz im Piccolo“ ist am 17. November 2019 mit einer musikalischen Begegnung von Cottbuser und Dresdner Musikern vor ausverkauftem Haus gestartet. Unter dem Motto „Detlef Bielke & Friends“ trafen auf der Bühne der Pianist als Gastgeber, Lu Schulz (Saxofon) und Heiko Liebmann (Schlagzeug, Vibraphon) auf Tom Götze (Kontrabass) und Stephan Bormann (Gitarren) – „The 10string Orchestra“ aus Dresden. Das Duo stellte seine neue CD „Clouds“ und weitere Eigenkompositionen wie auch Coverversionen von bekannten Popsongs („dezent entfremdet“) vor. Credo des Duos: eigene Stücke verfremden und fremde Stücke wie eigene klingen lassen. Gemeinsam mit Bielke, Schulz und Liebmann spielten sie „Blue Samba“, eine Komposition von Detlef Bielke, ein Standard der Günther Fischer Band. Die Zusammenarbeit in dieser Band ist ein Bindeglied zwischen dem Gastgeber und dem Duo. Weitere Gäste des Abends waren Sängerin und Tänzerin Zaida Ballestero Parejo sowie Sänger und Schauspieler Matthias Heine, beide vom Piccolo Theater. Er interpretierte den Manfred-Krug-Titel „Da bist du ja“, sie trug ihre Referenz an den Buena Vista Social Club vor. Mit dem Song „Machs gut, ich muss gehn“, Krugs Version von „Baby, it’s cold outside“, verabschiedeten sich beide. Den Abend moderierte Thomas Klatt. Die Veranstaltungsreihe „Jazz im Piccolo“ soll im nächsten Jahr mit zwei bis drei Konzertabenden im Theater am Erich-Kästner-Platz fortgesetzt werden. Ein Vorbericht ist zu finden unter: www.lr-online.de.

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Ich hoffe, dass künftig das eine oder andere Bild entsteht, das im Gedächtnis bleibt.
Top