Du bist hier
Home > Improvisierte Musik > Eberhard & Wunsch/Kühn & Sternal

Eberhard & Wunsch/Kühn & Sternal

„The music of Lee Konitz“ spielten Silke Eberhard (alto saxophone) und Frank Wunsch (piano) am 19. Juni im Kesselhaus der Kulturbrauerei Berlin. „Frank Wunsch leitete jahrelang ein Trio mit Gunnar Plümer (b) und Christoph Haberer (dr), das gelegentlich durch Matthias Nadolny (ts) erweitert wurde und 1986 zum ersten Mal Lee Konitz begleitete. Die Begegnung mit dem stilbildenden New Yorker Saxophonisten war für Frank Wunsch prägend. Es entwickelte sich eine intensive Zusammenarbeit, nach 1990 meist im Duo, die bis 2008 andauerte. Ein Höhepunkt war sicherlich ihr Auftritt beim 29. Deutschen Jazzfestival in Frankfurt 1995, der als „The Frankfurt Concert“ auf CD erschien.“ (www.frankwunsch.de)

Das Duo Rolf Kühn (clarinet) und Sebastian Sternal (piano) begeisterte nicht zum ersten Mal die Freunde der Jazzwerkstatt. Rolf Kühn (91) ist eine Jazz-Legende – mit seinem Bruder Joachim gehört er zu den profiliertesten und erfolgreichsten deutschen Jazz-Musikern. Sternal lehrt als Professor für Jazzklavier und -Ensemble an der Hochschule für Musik Mainz.  

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Das eine oder andere Bild bleibt vielleicht auf diese Weise länger im Gedächtnis.
Top