Du bist hier
Home > Bigband > 100th Birthday of Thelonious Monk

100th Birthday of Thelonious Monk

An den 100. Geburtstag von Thelonious Monk (10. Oktober 1917 – 17. Februar 1982; Pianist/Komponist) erinnerte ein Konzertabend der Jazzwerkstatt Berlin-Brandenburg am 10. Oktober 2017 in der Kulturbrauerei Berlin. Das Maschinenhaus war rappelvoll, das Publikum international.

1. Set: Monk’s Casino mit Alexander von Schlippenbach (piano), Rudi Mahall (bass clarinet), Axel Dörner (trumpet), Jan Roder (bass), Michael Griener (drums).

2. Set: Wolfgang Schmidtke Orchestra „Monk’s Mood“.

Anmerkung zu Alexander von Schlippenbach: Der in Berlin geborene und dort lebende Musiker, Komponist, Arrangeuer und Bandleader ist am 21. Dezember 2017 mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Überreicht wurde das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens in den Amtsräumen des Staatssekretärs für Kultur des Landes Berlin, Torsten Wöhlert. Schlippenbach habe nicht nur mit Musikern seiner Generation und mit langjährigen musikalischen Weggefährten zusammengearbeitet, heißt es in der Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.  Genannt werden  einige wie das Globe Unity Orchestra, das Berlin Contemporary Jazz Orchestra, Monk´s Casino sowie sein Trio mit Paul Lovens (dr) und Evan Parker (sax). Er habe auch jüngere Musiker der nachgewachsenen Generationen in seinen Formationen spielen lassen. Darüber hinaus habe er verschiedentlich Workshops mit dem Bundesjazzorchester (BuJazzO), dem offiziellen Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland, geleitet und so den künstlerischen Nachwuchs gefördert und inspiriert.

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Ich hoffe, dass künftig das eine oder andere Bild entsteht, das im Gedächtnis bleibt.
Top