Du bist hier
Home > Improvisierte Musik > Sowieso: 2NIGHTSINAROW

Sowieso: 2NIGHTSINAROW

Zum Abschluss des Jahres 2019 haben Aki Takase (Grand Piano, Toy Piano), Rudi Mahall (Bass Clarinet, Clarinet), Jan Roder (Double Bass) und Michael Griener (Drums) im Club Sowieso in Berlin-Neukölln gespielt. Aki Takase, 2018 mit dem Jazzpreis Berlin geehrt, bringt in ihren Projekten Freiheit des Spiels und kompositorische Form nicht als Gegensätze, sondern als einander bedingende Elemente zu Gehör. Sie setzt sich auch mit dem Werk anderer Komponisten auseinander, das war auch in diesem Konzert nicht zu überhören. Der Spaß an der Musik war beiderseits – bei den Musikern wie beim Publikum – im rappelvollen Club Sowieso. Zeitiges Kommen sichert einen Platz, wenn alle Stühle besetzt sind, dann gibt’s einen Zettel an der Tür: Heute voll. Mancher versucht dann noch, von draußen etwas mitzubekommen – es gibt aber keine Plätze zum Sitzen. Drinnen steht die Musik im Mittelpunkt, die Künstler agieren auf einer kleinen Bühne wie in einem Schaukasten- ein Ort für improvisierte Musik und Jazz. Aktuelle Termine unter www.sowieso-neukoelln.de.

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Das eine oder andere Bild bleibt vielleicht auf diese Weise länger im Gedächtnis.
Top