Du bist hier
Home > Improvisierte Musik > Jazzwerkstatt Peitz 57 (Sonntag)

Jazzwerkstatt Peitz 57 (Sonntag)

Der Festival-Sonntag wurde traditionell um 9.30 Uhr in der Stüler Kirche mit dem Jazzgottesdienst eröffnet. Pfarrer Kurt Malk feierte den Gottesdienst mit der evangelischen Kirchengemeinde Peitz und Festival-Besuchern. Er bezog in seine Predigt das Jazzwochenende in der Kirche und der Stadt ein. João Segurado (Orgel) und Wolfgang Schmidtke (Saxophon) übernahmen die musikalische Begleitung des Gottesdienstes. Anschließend ging es zum Frühschoppen in den Garten der Festungsscheune. Dort begrüßte Marie Blobel, in diesem Jahr zum ersten Mal als Kuratorin des Festivals an der Seite ihres Vaters Ulli Blobel, die Zuhörer. Die Bühne stand im Hof – Corona-bedingt an einem anderen Platz als gewohnt. Die Insomnia Brass Band mit Anke Lucks, Almut Schlichting und Christian Marien sorgte für gute Stimmung zum Ausklang des Festivals. Beim Jazz für Kinder legte sich das Krokodiltrio richtig ins Zeug, auch wenn sich der Termin unter den Peitzer Kindern noch nicht so richtig herumgesprochen hatte. Die Videoaufzeichnungen wurden an diesem Wochenende für „Woodstock am Karpfenteich, Vol. 2“ und für den Youtube Video Channel der Jazzwerkstatt gemacht.

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Das eine oder andere Bild bleibt vielleicht auf diese Weise länger im Gedächtnis.
Top