Du bist hier
Home > Improvisierte Musik > Jazzwerkstatt Peitz 55: Ausstellung & Fanfare

Jazzwerkstatt Peitz 55: Ausstellung & Fanfare

Die Jazzwerkstatt Peitz 55 hat vom 8. bis 10. Juni 2018 zwischen den Spielstätten Malzhausbastei, Stüler Kirche, Open-Air-Bühne und Festungsturm stattgefunden. Zum Auftakt gab es am Freitagabend eine Vernissage zur Ausstellung mit Fotografien als Reminiszenz an die Jazzwerkstätten 49/2012 bis 54/2017 in Peitz. Es wurden 20 Schwarz-Weiß-Motive sowie eine Slideshow mit Colorbildern von Ingrid Hoberg und Herbert Weisrock präsentiert. Den musikalischen Auftakt gab in diesem Jahr die Jazzwerkstatt Fanfare nach einer Idee von KMD Wilfried Wilke, realisiert nach dem Konzept von Matthias Muche – mit 18 Musikern an drei Spielorten in Hörweite.  Mehr als 50 Musiker sind insgesamt an diesem Festival beteiligt gewesen, das nun doch nicht der furiose Abschluss des Peitzer Festivals wurde, sondern neugierig auf Nr. 56 im nächsten Jahr macht. Kurator Ulli Blobel kündigt als Termin den 21. bis 23. Juni 2019 an. Ab 1. Februar soll der Vorverkauf für diese Werkstatt mit dem Schwerpunkt Chicago Blues beginnen. Weitere Informationen zum Programm gibt es aktuell unter www.jazzwerkstatt.eu. Berichte über das diesjährige Festival sind zu finden unter www.lr-online. de.

 

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Ich hoffe, dass künftig das eine oder andere Bild entsteht, das im Gedächtnis bleibt.
Top