Du bist hier
Home > Kirchenkonzert > Lübbenau: Nikolaikirche

Lübbenau: Nikolaikirche

Im Jahr der Orgel 2021 gab es in der Nikolaikirche Lübbenau am 14. September einen musikalischen Dialog, der die Orgel aus ihrem klassischen Umfeld der heraushob und als Konzertinstrument glänzen ließ. Dazu hatten die Veranstalter, das Spreewaldatelier und die Kirchengemeinde Lübbenau, zwei exzellente Orgelspieler zusammengebracht: Kit Downes aus London spielte die elektromechanische Hammondorgel und João Segurado die Pfeifenorgel (Jehmlich 1984). Bei diesem außergewöhnlichen Zusammentreffen waren die Zuhörer aufgefordert, während des Konzerts die Plätze zu wechseln und von verschiedenen Standorten die Klänge zu erleben. Sie durften neben den Musikern auf bereitgestellten Stühlen Platz nehmen. Und wer wollte, konnte bei einem Glas Wein den Klängen lauschen.

Kit Downes ist als Pianist und Organist auch solistisch tätig und war im September 2019 in der Jazwerkstatt Peitz 57 zu Gast. Er unterrichtet an der Royal Academy of Music in London, an der er selbst studiert hat.

João Segurado ist in Portugal geboren, studierte Orgel in Lissabon und Piteå (Schweden). Er lebt in Deutschland und ist der Region verbunden. So unterrichtet er auch am Cottbuser Konservatorium und hat auch schon mehrfach in der Lübbenauer Kirche gespielt. Und er hat im Rahmen der Jazzwerkstatt in der Stüler Kirche Peitz gespielt – so erst jüngst beim Jazzgottesdienst am 12. September 2021. Er ist sowohl solistisch wie auch kammermusikalisch in Europa und Kanada tätig.

Jörn Hanitzsch sorgte in dieser Veranstaltung, die im Rahmen der Festwoche des Spreewaldateliers stattfand, für das Lichtdesign in der Nikolaikirche. Die Stadt und das Schloss Lübbenau unterstützten das Projekt.

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Das eine oder andere Bild bleibt vielleicht auf diese Weise länger im Gedächtnis.
Top