Du bist hier
Home > Bigband > Jaimie Branch: 17.6.1983 – 22.8.2022

Jaimie Branch: 17.6.1983 – 22.8.2022

Jazztrompeterin Jaimie Branch starb im August 2022 im Alter von 39 Jahren in ihrem New Yorker Zuhause in Red Hook, Brooklyn.

„Rolling Stone“ schreibt: „Branch erarbeitete sich in den letzten Jahren den Ruf einer radikalen Jazz-Erneuerin, die vor keinerlei Genre-Grenzen zurückschreckte. Nach dem Einsatz in zahlreichen Gruppen veröffentlichte sie 2017 ihr Solo-Debüt „Fly or Die“. Erst auf dem Nachfolger „Fly or Die II: Bird Dogs of Paradise“ sang sie auch. Zuletzt veröffentlichte Branch mit ihrem Projekt Anteloper (gemeinsam mit Jason Nazary und Jeff Parker) das Album „Pink Dolphins“. 2021 wurde sie als Bläserin mit dem Deutschen Jazzpreis ausgezeichnet.“

Harry Nutt schreibt in der Berliner Zeitung: „Ihre kurze musikalische Karriere wurde begleitet von einer langen Leidens- und Suchtgeschichte. Über mehrere Jahre hing sie an der Heroin-Nadel, worüber sie selbst einmal sagte: „Es nimmt dir alles weg, bis nichts mehr da ist.“ Fly Or Die, der Name ihrer Band, bezieht sich ausdrücklich auf ihre Suchterfahrungen. „Du kannst aufsteigen oder zugrunde gehen. Ich habe viel Zeit mit Zugrundegehen verbracht. Nun versuche ich, zu fliegen.“ Ihr schmales Werk, ergänzt durch einige Youtube-Videos, ist es wert, Ton für Ton entdeckt zu werden.“

Beim Jazzfest Berlin spielte Jaimie Branch mit dem Art Ensemble Of Chicago und Exlpoding Star International Chicago – Berlin.

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Das eine oder andere Bild bleibt vielleicht auf diese Weise länger im Gedächtnis.
Top