Du bist hier
Home > Gesang > Deutsch-polnischer Workshop: Uwe Kropinski

Deutsch-polnischer Workshop: Uwe Kropinski

Der Jazzwerkstatt Peitz 54 ist in diesem Jahr ein deutsch-polnischer Workshop vorausgegangen. Nach dem Konzert von Adam Pieroncyk (Saxofone) und Joe Sachse (Gitarre) im Gubinski Dom Kultury am 28. Mai 2017 gab es in der Reihe Konzert & Film im Cottbuser Glad House am 29. Mai  eine Veranstaltung mit dem Gitarristen Uwe Kropinski. Er stellte seine mit einer Fotokamera aufgenommenen Festivalschnipsel Peitz 53/2016 vor. Im Gespräch mit Ulli Blobel erzählte er von seiner ersten Band mit seiner ersten Liebe Tamara Danz und seinen damaligen gesanglichen Einsätzen. Daran anknüpfend, setzte er auch im anschließenden Konzert seine Stimme ein – allerdings nicht wie einst als Interpret von Beatles-Titeln. Zum Workshop gehörte am 3. Juni die Lesung mit Konzert im WerkEins in Guben mit Ulli Blobel („Aleppo liegt hinter uns“) und Floros Floridis (Saxofone, Klarinetten).  Adam Pieroncyk und Miroslav Vitous (Kontrabass) gaben am 9. Juni abends ein Konzert in Zielona Gora, ehe sie am 10. Juni in der Stüler Kirche Peitz in der Jazzwerkstatt Nr. 54 zu hören waren. (Einen Bericht über das Festival gibt es unter www.lr-online.de)

Uwe Kropinski begeht sein 30-jähriges Bühnenjubiläum mit Konzerten in der Nikodemus-Kirche Berlin (13.10.17, 20 Uhr) und im Schlot (14.10.17, 21.30 Uhr).

ingrid-h.
Motivation: Für mich sind Fotos Erinnerungsschnipsel, die ich gern auch mit anderen Konzertbesuchern teilen möchte. Ich hoffe, dass künftig das eine oder andere Bild entsteht, das im Gedächtnis bleibt.
Top