Du bist hier
Home > Posts tagged "Jazz"

Bending Times

Das Trio Bending Times stellte am 4. 3. 2017 im Klostersaal der Kulturkirche Luckau das Programm "Verleih uns Frieden gnädiglich - Luthers  Lieder in unseren Zeiten" vor und legte offen, wie viel Jazz in Luthers Melodien zu entdecken ist. Das Trio verbindet neue Jazzbearbeitungen von Luthers Chorälen mit Texten des Reformators und davon

„Nachtcafé“ im dkw

"Kommt, reden wir zusammen wer redet, ist nicht tot, es züngeln doch die Flammen schon sehr um unsere Not." (Gottfried Benn) Das Berliner Jazz-Duo Dirk Engelhardt & Hannes Zerbe hat am 3. Juni 2016 gemeinsam mit Schauspielerin Heide Bartholomäus vom Staatstheater Cottbus im dkw.Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus mit "Nachtcafé" Lyrik von Gottfried Benn in einem Konzert mit

Hannes Zerbe & Dirk Engelhardt

Hannes Zerbe (Piano) und Dirk Engelhardt (Saxofone) arbeiten seit etwa fünf Jahren im Duo zusammen. Zerbe ist Musiker, Komponist, Arrangeur und Bandleader. Engelhardt arbeitete unter anderem mit Albert Mangelsdorff und Till Brönner, aber auch mit Marianne Rosenberg (I'm A Woman) und afrikanischen Musikern. Am Donnerstag, 29. Oktober 2015, 19.30 Uhr spielt das Hannes

Jazz & Cinema Nr. 161

Günter "Baby" Sommer, im Laufe der Jahre häufig in verschiedenen Band-Konstellationen in Cottbus zu Gast, hat am 18. Mai 2015 um 20 Uhr das letzte Konzert in der Reihe Jazz & Cinema im Obenkino im Glad-House bestritten. In einer halben Stunden zeigte der Individualist, welche Wurzeln seine Kunst am Schlagzeug hat.

21. Swingladen-Geburtstag

Das Geburtstagskonzert bestritten Hannah Köpf und Band aus Köln. Neben der Sängerin, die auch zur Gitarre und zur Ukulele griff, waren Benjamin Schaefer (Klavier), Bastian Ruppert (Gitarre, Posaune, Gesang) und Tim Dudek (Schlagzeug, Gesang) dabei. Sie stellten im Roten Salon des Schlosses Lübbenau Titel von der neuen CD/LP "Lonely dancer" vor

Jazz in Köln

Beim Griff in die große Veranstaltungskiste der Kölner Musikszene sind zwei interessante Konzerte herausgekommen: "Bazga" recording session im Loft (16. Januar) und James Blood Ulmer im Trio mit Calvin "The Truth" Jones, bass, und Aubrey Dayle, drums im Stadtgarten (18. Januar). Das war Kontrastprogramm pur. Bazga, das ist ein deutsch/niederländisches Quartett,

200. Swingladen-Konzert in Lübbenau

Veranstalter Volker Rennert hatte am 20. November einen Doppel-Gig zu bieten. Gast des Jubiläumskonzerts war der Trompeter Frederik Köster mit seinem Programm "Die Verwandlung". Joscha Oetz (Kontrabass), Nils Tegen (Schlagzeug) und Sebastian Sternal (Klavier) bestritten gemeinsam mit ihm den Abend im Roten Salon des Schlosses Lübbenau. Doch ehe der Kölner

Jazz & Cinema 156: Ultramarine

Das traditionelle Weihnachts- und Jahresabschlusskonzert im Cottbuser Glad House gestaltete diesmal das internationale Projekt Ultramarine. Sängerin Uliana Horbachevska trägt Ultramarinviolett: passend zum ukrainisch-deutsch-litauischen Projekt Ultramarine, zu dem außerdem Klaus Kugel (drums, percussion), Petras Vysniauskas (soprano saxophone) und Mark Tokar (double bass) gehören. Horbachevskas Gesang basiert auf traditioneller ukrainischer Folklore und freier Improvisation mit poetischen

Ulrich Gumpert B3 Quartett

Das Ulrich Gumpert B3 Quartett begleitet die Jazzwerkstatt-Buchpräsentation von "Berlin | Berlin. Kunststücke aus Ost und West" im Glad House Cottbus (24. November), Radio Lotte in Weimar (25. November), in Balckmore's Musikfabrik in Berlin (26. November), im Nochtspeicher in Hamburg (27. November), Störtal Banzkow bei Schwerin (28. November), in der Bunten

Konrad „Conny“ Bauer und Sabir Mateen, Jazz & Cinema 154

Weltpremiere in Münster, zweiter Auftrittsort: das Obenkino im Cottbuser Glad House. Konrad Bauer (trombone), Pionier der europäischen improvisierten Musik aus Berlin, und Sabir Mateen (saxophon) mit afro-amerikanischen Wurzeln, wussten zwar, was der andere macht und waren sich bei Konzerten schon begegnet, doch gemeinsam gespielt hatten sie bis dato nicht. Und auch von

SQUAKK im Konzert: Jazz & Cinema Nr. 152 im Cottbuser Glad House

Die Berliner Band SQUAKK mit Micheal Griener (drums), Rudi Mahall (bass clarinet, clarinet), Jan Roder (bass) und Christof Thewes (trombone) hat zum Auftakt nach der Sommerpause in der Veranstaltungsreihe Jazz & Cinema im Cottbuser Glad House gespielt. Die vier Musiker arbeiten auch in anderen Formationen in verschiedenen Konstellationen zusammen - unter anderem in

Top
Zur Werkzeugleiste springen